preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Schulleben > Kreismeisterschaften 2017
News

 

GS HOHENHAUSEN

... von A bis Z

 

ELTERNBEFRAGUNG 2017

Ø Auswertung Klasse 1

Ø Auswertung Klasse 2

Ø Auswertung Klasse 3

Ø Auswertung Klasse 4

 

SCHULLEITERIN

 

   Frau Pielsticker

 STELLVERTRETENDE
 SCHULLEITERIN

   Frau Hüttemeier

 SEKRETÄRIN

   Frau Hollensteiner 

Sekretariat geöffnet

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

7:45 - 13:45

7:45 - 11:45 

7:45 - 11:45 

7:45 - 11:45 

 Tel.: 05264 647710

Sitemap & Druckversion
Letzte Änderung
April 18. 2018 14:03:42
Login vorbereiten
Login
  Kreismeisterschaften in Blomberg

Am Mittwoch, dem 05.07.2017, fuhren 6 Mädchen und 6 Jungen des Neigungsförderbandes "Leichtathletik" zu den Kreismeisterschaften in Blomberg. Als wir nach einer Dreiviertelstunde in Blomberg ankamen, gingen wir ins Blomberger Stadion. Nachdem wir uns umgezogen hatten, sollten sich ein Mädchen und ein Junge als Schildträger an der Hochsprungmatte aufstellen. Die Schildträger sind mit den Schulschildern einen kleinen Bogen gegangen, wurden aufgezählt, sortiert und sollten sich aufstellen.

Wir haben uns zu schneller Musik aufgewärmt und sollten uns zu langsamer Musik in einem Kreis dehnen.

Bei jeder Disziplin haben immer ein Junge und ein Mädchen ausgesetzt. Es hat bei uns mit dem Schersprung angefangen. Dort an der Schersprungstation mussten wir uns aufstellen. Die erste Stufe war 90 cm hoch und es wurde immer 5 cm höher. Einer der Jungen hat sogar die 1,20 m geschafft. Danach kamen wir an die Station Medizinballstoßen. Jeder musste einmal mit rechts und einmal mit links stoßen. Als nächstes kam der Ringweitwurf. Ein Junge hat dabei 8 m weit geworfen. Man durfte nach dem Wurf nicht den Rasen berühren, sonst war der Wurf ungültig. Beim Weitsprung gab es verschiedene Abgrenzungen. Zone 1 war die kürzeste, Zone 7 die weiteste Sprunglänge. Beim Hürdenlauf haben wir einen Ring hin und her gebracht. Dann hatten wir eine lange Pause.

       

Als die Pause vorbei war, hatten wir den Achtminutenlauf. Beim Achtminutenlauf mussten wir Tennisbälle hin und her bringen. Als der erste Achtminutenlauf vorbei war, kamen noch ein zweiter und dritter. Wir sind als erste gelaufen. Das Turnier war dann fast zu Ende. Wir haben uns wieder aufgestellt denn die Siegerehrung war an der Reihe. Wir belegten, von den 19 teilnehmenden Mannschaften, den 8. Platz.

Wir haben uns umgezogen und sind wieder nach Hause gefahren.

Das hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns über unseren tollen Erfolg!