preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Schulleben > Brandschutzerziehung
News

 

GS HOHENHAUSEN

... von A bis Z

 

ELTERNBEFRAGUNG 2019

Auswertung Klasse 1

Auswertung Klasse 2

Auswertung Klasse 3

Auswertung Klasse 4

 

SCHULLEITERIN

 

   Frau Pielsticker

 STELLVERTRETENDE
 SCHULLEITERIN

   Frau Hüttemeier

 SEKRETÄRIN

   Frau Hollensteiner 

Sekretariat geöffnet

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

7:45 - 13:45

7:45 - 11:45 

7:45 - 11:45 

7:45 - 11:45 

 Tel.: 05264 647710

Sitemap & Druckversion
Letzte Änderung
December 12. 2019 11:25:21
Login vorbereiten
Login
 

Brandschutzerziehung der 4. Klassen


Tag 1
Die Kinder der vierten Klassen hatten vor einigen Tagen Brandschutzerziehung bei Herrn Kretschmer.  In der 4b stellte Frau Janke-Harrack Herrn Kretschmer vor und danach fingen wir direkt an. Wir mussten, bevor wir ein Feuer machten mit Streichholz und Feuerzeug, erst das Verbrennungsdreieck kennen lernen. Es ist ein Dreieck, das aus Sauerstoff, Zündtemperatur und brennbarem Material besteht. Herr Kretschmer zeigte uns dann, wie wir sicher ein Streichholz anzünden können. Wir mussten beim Anzünden das Streichholz vom Körper weg ziehen. Die Hand dabei senkrecht halten und die Kerze anzünden. Beim Gasfeuerzeug machten wir es ähnlich. Bei den meisten Kindern klappten die Versuche gut. Am Ende des 1. Tages haben wir einen Film geguckt, der in Lemgo produziert worden ist. Der Vater zeigte seiner Tochter, wie man ein Feuer mit einem Glas erstickt. Daraufhin versuchte das Mädchen das auch. Der Vater ging weg. Was ist wohl passiert? Feuer!!! Die Tochter rief um Hilfe und die Mutter erstickte das Feuer mit einem Küchentuch. Abends erzählte der Vater dem Mädchen eine Gutenachtgeschichte und - Fortsetzung folgt im Film, aber nicht hier. :)
(Aiman)

Die vierten Klassen hatten vor einiger Zeit Brandschutzerziehung mit Herrn Kretschmer. Am ersten Tag zündeten alle Kinder mit Streichholz und Feuerzeug eine Kerze an. Wir bekamen Arbeitsblätter. Zwei Kinder hielten verschiedene Gegenstände in eine Flamme und wir notierten auf einem Arbeitsblatt, was brennt und was nicht brennt. Herr Kretschmer hat das sehr gut gemacht. Danach schauten wir den ersten Teil eines Films zum Brandschutz. In dem Film geht es um eine Familie. Der Vater ist Feuerwehrmann und zeigt seiner Tochter, wie man eine Kerze mit einem Glas löscht. Die Tochter will es nachmachen, aber die Kerze fällt um und die Tischdecke fängt an zu brennen. Die Mutter holt schnell ein Handtuch und klopft das Feuer aus. Am Abend erzählt der Vater dem Mädchen eine wahre Geschichte. Er hatte als Jugendlicher mit seiner Schwester am Waldrand ein Lagerfeuer gemacht. Er nahm einen Stock, hielt ihn ins Feuer und pustete dann das Feuer nur kurz aus. Danach warf er ihn einfach in den Wald und es fing an zu brennen. Der Film ging dann am zweiten Tag weiter.
(Luisa)

 


Tag 2
Am zweiten Tag der Brandschutzerziehung übten wir den Notruf der Feuerwehr. Frau Janke-Harrack ging mit ein paar Kindern in den Nebenraum. Herr Kretschmer zeigte den anderen Kindern eine Folie mit einer Brandsituation. Den Kindern im Nebenraum gab er die gleichen Folien. Dann riefen die Kinder im Nebenraum Herrn Kretschmer auf seinem Übungstelefon an. Das Telefon klingelte und Herr Kretschmer nahm ab. Auf der anderen Seite erklärten die Kinder die Notfallsituation und bekamen von Herrn Kretschmer entsprechende Anweisungen. Diese Rollenspiele machten sehr viel Spaß. Die beiden Vormittage waren sehr lehrreich für alle Kinder.
(Marleen)

Am zweiten Tag der Brandschutzerziehung fingen wir ganz entspannt an und füllten Arbeitsblätter aus. Wir sahen den zweiten Teil des Films. Der Vater hatte als Jugendlicher ein Lagerfeuer gemacht und einen noch brennenden Stock in den Wald geworfen. Nach ein paar Minuten fing es heftig an zu brennen. Sie riefen schnell 112 der Feuerwehr, die auch nach kurzer Zeit kam. Die Jugendlichen wurden in Sicherheit gebracht und das Feuer gelöscht. Im Anschluss an den Film gingen wir nach draußen auf den Schulhof. Herr Kretschmer zeigte uns, wie man das Feuer an einer Puppe mit einer Löschdecke löscht. Einige Kinder der Klasse probierten das dann auch aus. Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Vormittag.
(Lia und Nora)