preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Schulleben > MINT-Tag am 26.04.2022
News

 

GS HOHENHAUSEN

... von A bis Z

 

ELTERNBEFRAGUNG Schuljahr 2021/2022

Ergebnisse der Elternbefragung 2021/2022 

Ergebnisse der Befragung nach Beendigung der Grundschulzeit

Auswertung

 

SCHULLEITERIN

 

   Frau Pielsticker

 

SEKRETÄRIN

   Frau Quiring

Öffnungszeiten:

Sekretariat geöffnet

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

7:45 - 14:00

7:45 - 12:00 

7:45 - 12:00 

7:45 - 12:00 

Inhaltsverzeichnis & Druckansicht
Letzte Änderung
26.09.2022, 13:12
Login

MINT-Tag am 26.04.2022

Bericht unserer Kinderreporter:

MINT-Tag der Grundschule Hohenhausen vom 26.04.22

Liebe Leser*innen,

hier sind Pia, Mia und Nils von den Kinderreportern und wir berichten euch vom MINT-Tag der ersten, zweiten und dritten Klassen. Das Thema der ersten Klassen war Löwenzahn. Sie erforschten den Löwenzahn und gingen für einige Zeit nach draußen. Als die Kinder wieder in den Klassenraum kamen, waren sehr viele lernintensive Stunden vergangen. Sie fanden heraus, dass Löwenzahn zu Pusteblumen werden. Alle hatten sehr viel Spaß und so verging der MINT-Tag wie im Flug.

Die zweiten Klassen haben Regenwürmer erforscht. Sie erforschten, ob sie reden können, ob sie hören können und was sie für unsere Natur bewirken. Sie hatten sehr viel Spaß und waren sehr gespannt. Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen haben alles sehr schnell verstanden und haben sehr gut mitgemacht. Allen hat der MINT-Tag gefallen!

Auch die dritten Klassen hatten am 26.04.22 MINT-Tag zu den Themen Werken und Gemüse.

Die 3a und 3c haben etwas über Gemüse gemacht. Sie sind zusammen einkaufen gegangen hier in Hohenhausen. Dabei haben sie auf die Herkunft, Qualität und den Preis geachtet. Sie fanden heraus, dass manche Gemüsesorten aus anderen Ländern kommen. Nach dem Einkauf haben die Kinder das Gemüse verkostet. Das Einkaufen und Essen fanden sie sehr gut.

Die 3b hat Nagelbilder im Werkraum hergestellt. Das Thema hat den Kindern gut gefallen, besonders das Werkzeug zu benutzen und kennenzulernen.

 

Danke, dass ihr unseren Bericht gelesen habt!

Bis bald eure Kinderreporter

Pia, Mia und Nils

 

MINT-Tag in den Klassen:

Die Kinder der zweiten Klassen haben am MINT-Tag rund um den Regenwurm geforscht. So wurde "untersucht", ob Regenwürmer hören, sehen und riechen können, ob man sie laufen hören kann, ob sie Regen mögen und welche wichtigen Aufgaben sie für unser Erdreich übernehmen.

In den nächsten Tagen wird die Lebensweise der Regenwürmer im Terrarium noch etwas beobachtet, bis wir sie an unserem Schulacker freilassen, damit sie dort den Boden lockern und düngen können. Rundum ein gelungener MINT-Tag!

                        

 

                                                              

                      

 

Die Kinder der Klasse 3b haben am MINT-Projekttag ihre Muskelkraft beim Werken eingesetzt. Zuerst haben sie einiges über Werkzeuge herausgefunden, die man zur Bearbeitung von Holz benötigt. Anschließend konnten sie den Werkraum kennen lernen und erkunden. Die Regeln im Umgang mit Werkzeugen sind dabei natürlich besonders wichtig!

Daraufhin hat jedes Kind eine Baumscheibe bekommen und musste diese erst einmal mit Schleifpapier bearbeiten. Manche Kinder haben sie zusätzlich noch mit einer Säge begradigt. Nachdem alles schön glatt geschliffen war, hat sich jedes Kind ein eigenes Motiv überlegt und dieses dann mit Hilfe von Hammer und Nägeln auf die Baumscheibe übertragen.

Zuletzt wurden die entstandenen Nagelbilder in der Klasse noch mit bunter Wolle umspannt. Viele Kinder haben an diesem Tag noch mehr Ideen bekommen und haben sich fest vorgenommen, ihr Wissen über das Werken auch zu Hause anzuwenden. Spitze!

                      

        

 

    

 

 

Die Klassen 3a und 3c haben sich Gedanken über den Wert von Gemüse gemacht. Abgesehen davon, dass uns Gemüsepflanzen Essen, Trinken und Sauerstoff schenken, habe sie in unserem schuleigenen Acker für uns einen besonderen Wert, denn es sind UNSERE Pflanzen.

#Im Handel drückt sich der Wert über den Preis aus. Darum hat die Klasse 3a die Preise bei EDEKA erforscht, die 3c bei ALDI. Die Ergebnisse wurden in einer Ausstellung im Sachunterrichtsraum zusammengetragen. Im Anschluss wurde Gemüse geknabbert...denn Liebe geht durch den Magen und was man liebt, bewahrt und schützt man.

Alles in allem ein gelungener MINT-Tag mit vielen Denkanstößen zum Anbau, Transport und Verkauf von gesunden Lebensmitteln!