preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Schulleben > MINT-Tag am 11.06.2021 in der Grundschule Hohenhausen
News

 

GS HOHENHAUSEN

... von A bis Z

 

ELTERNBEFRAGUNG Schuljahr 2021/2022

Ergebnisse der Elternbefragung 2021/2022 

Ergebnisse der Befragung nach Beendigung der Grundschulzeit

Auswertung

 

SCHULLEITERIN

 

   Frau Pielsticker

 

SEKRETÄRIN

   Frau Quiring

Öffnungszeiten:

Sekretariat geöffnet

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

7:45 - 14:00

7:45 - 12:00 

7:45 - 12:00 

7:45 - 12:00 

Inhaltsverzeichnis & Druckansicht
Letzte Änderung
15.11.2022, 11:25
Login

MINT-Tag am 11.06.2021 in der Grundschule Hohenhausen

Am Freitag, den 11.06.2021 fand an unserer Schule ein MINT-Projekttag statt. Die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik vereinen sich für diesen Tag in den Klassenräumen der Schule und sorgen für spannende Experimente in den verschiedensten Bereichen.

Jede Klassenstufe forscht und experimentiert dabei zu einem anderen Thema.

Die ersten Klassen haben sich am MINT-Projekttag mit den schuleigenen programmierbaren Robotermäusen beschäftigt. Diese wurden der Schule freundlicherweise von der Firma Klocke im Kalletal im Wert von 1.300€ gespendet, worüber sich jede Klasse sehr freut. Denn jede Klasse hat sogar zwei dieser besonderen Lernspiele bekommen! Außerdem gab es mathematische Robomaus-Lernspiele und dazugehörige Akkus mit Ladegeräten!

Die Robomäuse lassen sich nicht nur zum Überwinden von Labyrinthen und Wegen programmieren, sondern liefern auch weitere tolle Möglichkeiten des Lernens, beispielsweise in Lernspielen zum Rechnen. Die Erstklässler konnten die Funktionen der Robomäuse herausfinden, sie selbst programmieren und anschließend ihren eigenen Parcours aufbauen, den die Maus bestreiten musste.

Ein paar Schnappschüsse:

            

In den zweiten Klassen ging es den ganzen Vormittag um das Thema „Löwenzahn“. Die Kinder haben erforscht, aus welchen einzelnen Bestandteilen der Löwenzahn besteht und die jeweiligen Größen gemessen. Auch erfuhren sie, dass sich aus dem Saft der Pflanze Gummi herstellen lässt und woher der Name „Löwenzahn“ eigentlich kommt. Hier ein paar Bilder:

          

Die dritten Klassen forschten zum Thema Milch. Auch dort wurden viele spannende Experimente durchgeführt, wie zum Beispiel der Geschmackstest verschiedener Milchsorten und die Herstellung eigener Butter. Im Vordergrund stand dabei, herauszufinden aus was Milch besteht und wieso die Milch eigentlich weiß ist. 

Ein paar Schnappschüsse:

           

            

In den vierten Klassen drehte sich alles rund um das Thema Feuer. Die Schülerinnen und Schüler haben geforscht, wie sich verschiedene Stoffe und Materialien verhalten, wenn sie mit Feuer in Kontakt treten. Dabei wurden mehrere Stationen aufgebaut und durchlaufen.

Hier ein paar Fotos:

             

Der MINT-Projekttag hat allen Beteiligten wieder große Freude bereitet und die Auseinandersetzung mit den ausgewählten Themen war sehr gewinnbringend für die einzelnen Lerngruppen, worüber wir uns sehr freuen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Projekttag und bedanken uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für die tolle Spende der Firma Klocke.