preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Kinder > Kinderreporter > Russischunterricht
News

 

GS HOHENHAUSEN

... von A bis Z

 

ELTERNBEFRAGUNG Schuljahr 2021/2022

Ergebnisse der Elternbefragung 2021/2022 

Ergebnisse der Befragung nach Beendigung der Grundschulzeit

Auswertung

 

SCHULLEITERIN

 

   Frau Pielsticker

 

SEKRETÄRIN

   Frau Quiring

Öffnungszeiten:

Sekretariat geöffnet

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

7:45 - 14:00

7:45 - 12:00 

7:45 - 12:00 

7:45 - 12:00 

Inhaltsverzeichnis & Druckansicht
Letzte Änderung
15.11.2022, 11:25
Login

Russischunterricht

 

Herkunftssprachlicher Unterricht in Russisch

Alle Kinder unserer Schule, die Interesse an der russischen Sprache haben, können sich beim Russischunterricht anmelden. Die Kinder sind in zwei Gruppen eingeteilt, die Erst- und Zweitklässler zusammen und die Dritt- und Viertklässler. Die Lehrerin, die mit den Kindern Russisch macht, heißt Frau Danilewski. Mit ihr macht es sehr viel Spaß, weil sie lustig ist und einen abwechslungsreichen Unterricht macht. Das beste am Russischunterricht ist, dass man da richtig schreiben und lesen lernt. Wir lernen Russisch, weil die meisten Kinder in der Gruppe russische Wurzeln haben.

Interview mit Frau Danilewski

Wie heißen Sie?

Mein Name ist Nina Danilewski.

Wie alt sind Sie?

Ich bin 43 Jahre alt.

Wo wohnen Sie?

Ich wohne in Lemgo.

Wo wurden Sie geboren?

In Kasachstan, in der Stadt Almaty.

Wie lange arbeiten Sie schon als Lehrerin?

Ich habe in Kasachstan 8 Jahre als Lehrerin gearbeitet und hier in Deutschland seit 2 Jahren.

Arbeiten Sie nur an unserer Schule?

Nein, ich bin noch an sieben weiteren Schulen als Russischlehrerin tätig.

(Dana)