Kaninchen


26. April 2018

Lotte
Hasi

Hasi

Lotte sucht ein neues Zuhause, da ihr Frauchen für längere Zeit nach Namibia geht und danach das Studieren in einer Großstadt anfängt. Lotte ist es gewohnt, draußen in ihrem Gehege selbstständig vor sich hin zu wurschteln.

Ihr Partner ist vor etwas mehr als einem halben Jahr verstorben, sie kann natürlich wieder vergesellschaftet werden - zu einem kastrierten Bock und mit Geduld ist das wohl machbar. Ganz jung ist sie nicht mehr, ca. 6 Jahre schätzen wir sie. Sie ist kein Kuschelkaninchen und sollte am besten wieder 'raus.

Die Gehege und der Schlafstall können natürlich mitgenommen werden:


 
Zwergkaninchen

Klein, weich und eigenwillig

Das abgebildete weibliche Zwergkaninchen sucht ein neues Zuhause bei tierlieben Zweibeinern, die sich mit Kaninchenhaltung auskennen. Obwohl das Kaninchen kastriert ist, verhält es sich doch dominant. Kein Tier für zwischendurch: Kaninchen können bei guter Haltung durchaus zehn Jahre alt werden. Interessenten melden sich mit einer E-Mail bei marry.rautenberg@t-online.de oder am Telefon bei der Rufnummer 05232 8013651 [Marianne Rautenberg].

N O T F A L L:

2 Mutter- und 6 Jungtiere

Unser Verein wurde von einer Dörentruper Tierfreundin um Hilfe gebeten, da sie zur Zeit...

mehr =>


Fuchsjagd

Unser Verein hat sich dem bundesweiten Aktionsbündnis gegen die Fuchsjagd angeschlossen.

 
Pflegestellen

Immer wieder werden wir genau wie befreundete Tierschutzvereine und die Tierheime sehr plötzlich vor vollendete Tatsachen gestellt, wenn das ältere Herrchen oder Frauchen dann ins Pflegeheim müssen oder sterben. Nur in den allerseltensten Fällen kümmern sich die Erben auch um die zurückgebliebenen Haustiere.

N O T F A L L:

2 Mutter- und 6 Jungtiere

Unser Verein wurde von einer Dörentruper Tierfreundin um Hilfe gebeten, da sie zur Zeit...

mehr =>


Fuchsjagd

Unser Verein hat sich dem bundesweiten Aktionsbündnis gegen die Fuchsjagd angeschlossen.

 
Pflegestellen

Immer wieder werden wir genau wie befreundete Tierschutzvereine und die Tierheime sehr plötzlich vor vollendete Tatsachen gestellt, wenn das ältere Herrchen oder Frauchen dann ins Pflegeheim müssen oder sterben. Nur in den allerseltensten Fällen kümmern sich die Erben auch um die zurückgebliebenen Haustiere.