2014

Namensänderung 

Wir sind bisher nur 20 Mitglieder, davon waren 16 bei der Jahreshauptversammlung im Ellernkrug anwesend; die 4, die nicht dabei waren, hatten sich wegen Arbeit und Urlaub abgemeldet.
 
Zunächst wurde die Tagesordnung abgearbeitet und ein teilweise neuer Vorstand gewählt, der jetzt so aussieht:
 
1. Vors.. Marianne Rautenberg
2. Vors.. Elena Barbula
Schriftführerin:  Vanessa Jankowski
Kassenwartin:  Barbara Hüttenbernd
Kassenprüfer: Horst Frevert
 
Außerdem musste die notwendige Namensänderung in ,,Unsere Hände für viele Pfoten" in die Satzung eingearbeitet werden und abgesegnet werden.
Alle Entscheidungen an diesem Nachmittag fielen einstimmig.
Ich habe allen Anwesenden für die nun schon seit 2008 währende Treue und die bewährte Zusammenarbeit gedankt.
Als wir vom ,,Giganten" 4 Pfoten per 12köpfiger Rechtsanwaltssoziätät aufgefordert wurden, unseren Namen ,,Unsere Hände für vier Pfoten" ab sofort nicht mehr zu führen und eine Unterlassungsklage angedroht bekamen, war das für uns kleinen, aber aktiven Verein eine Katastrophe.
Uns wurde buchstäblich der Boden unter den Füßen weggerissen.
Wir haben uns gefaßt, sind näher zusammengerückt und haben uns auf unsere vielfältige Tierschutzarbeit konzentriert. Zwischenzeitlich hatten wir eine Fusion mit dem Tierschutz Lemgo, aber aufgrund der Vielfalt unserer Arbeit und auch aus finanziellen Gründen, sind wir zu unserer autonomen Arbeit zurückgekehrt.
In einer unserer regelmäßigen Mitgliederversammlungen fiel der Entschluß, unseren bisherigen Namen nur geringfügig zu ändern, um den Wiedererkennungswert nicht zu gefährden.
Das Verhältnis zu den Lemgoern hat das nicht belastet,- wir stehen in einem ausgesprochen freundschaftlichen Verhältnis zu K.-H.Westerheide und seiner Frau.
Nun bemühen wir uns um die Eintragung unserer Namensänderung in das Registergericht Lemgo.
Die besondere Gemeinnützigkeit wurde uns nach unserer Steuererklärung im August 2013 wieder zugesprochen.
 
Herzlichen Gruß
Marianne Rautenberg

N O T F A L L:

2 Mutter- und 6 Jungtiere

Unser Verein wurde von einer Dörentruper Tierfreundin um Hilfe gebeten, da sie zur Zeit...

mehr =>


Fuchsjagd

Unser Verein hat sich dem bundesweiten Aktionsbündnis gegen die Fuchsjagd angeschlossen.

 
Pflegestellen

Immer wieder werden wir genau wie befreundete Tierschutzvereine und die Tierheime sehr plötzlich vor vollendete Tatsachen gestellt, wenn das ältere Herrchen oder Frauchen dann ins Pflegeheim müssen oder sterben. Nur in den allerseltensten Fällen kümmern sich die Erben auch um die zurückgebliebenen Haustiere.

N O T F A L L:

2 Mutter- und 6 Jungtiere

Unser Verein wurde von einer Dörentruper Tierfreundin um Hilfe gebeten, da sie zur Zeit...

mehr =>


Fuchsjagd

Unser Verein hat sich dem bundesweiten Aktionsbündnis gegen die Fuchsjagd angeschlossen.

 
Pflegestellen

Immer wieder werden wir genau wie befreundete Tierschutzvereine und die Tierheime sehr plötzlich vor vollendete Tatsachen gestellt, wenn das ältere Herrchen oder Frauchen dann ins Pflegeheim müssen oder sterben. Nur in den allerseltensten Fällen kümmern sich die Erben auch um die zurückgebliebenen Haustiere.